Programmtipp: Die Akte Nero

Auf den Spuren einer antiken Verschwörung

Der römische Kaiser Nero gilt als einer der größten Verbrecher der Geschichte, als perfider, verrückter und brutaler Herrscher. Sein Name wurde durch die Geschichtsschreibung zum Synonym für das Böse schlechthin. Er soll nicht nur seinen Halbbruder, seine Ehefrau und seine Mutter ermordet haben, sondern auch ganz Rom in Brand gesteckt haben – als künstlerische Inspiration.

Doch was von diesen Geschichten ist wahr, was belegbar? Neueste Forschungen, aktuelle Deutungen historischer Quellen und jüngst gemachte Funde rücken die Anschuldigungen in ein anderes Licht. Die aufwändig inszenierte Dokumentation „Die Akte Nero – auf den Spuren einer antiken Verschwörung“ von Klaus T. Steindl rollt am Freitag, den 17. November um 22.35 Uhr in ORF 2 den „Fall Nero“ neu auf -  auch mit der Hilfe eines „Profilers“. 

Gedreht wurden die Reenactments in der Römerstadt Carnuntum. Diese Location wurde gewählt, da hier römische Gebäude originalgetreu rekonstruiert wurden. Das gibt den Spielszenen des Films eine größtmögliche Authentizität. So wie hier dargestellt haben Römische Kaiser tatsächlich gelebt. Detailtreue und -genauigkeit gilt auch für die Ausstattung. Das Resultat ist oft verblüffend, das Leben im "alten Rom" war bunt und vielfältig.

Hochwertige Computeranimationen lassen das historische Rom und die Welt Neros wieder aufleben. So gelang es dem italienischen CGI-Experten Raffaele Carlani und seinem Team von Archäologen, Architekten und Animationsdesignern erstmals in der Geschichte, Neros prachtvollen "Goldenen Palast" auf Basis der erhaltenen Überreste zu rekonstruieren. Ihre originalgetreuen Animationen sind auch die visuelle Basis für das neu eröffnete „Domus Aurea“-Museum in Rom. 

 

Der Film entstand als Koproduktion von ORF, Interspot Film, ZDF, WNET Thirteen, France Television und BMB, gefördert von Fernsehfonds Austria und Land Niederösterreich.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF TVThek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream angeboten.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden