Aktuelle Meldungen aus der Wissenschaft

Freizeitindustrie in Carnuntum

Die neuesten archäologischen Auswertungen belegen eine hochentwickelte Freizeitinfrastruktur mit Tavernen, Großbäckereien und Geschäften für die Gladiatorenspektakel. Auch ein bisher unbekanntes drittes Amphitheater konnte lokalisiert werden.

Fundstück der Woche

Jeden Freitag wird ein neues Fundstück der Woche zum Thema römisches Militär aus der neuen Ausstellung "Der Adler Roms" präsentiert. Was ist es diese Woche?

Baumaßnahmen im Stadtviertel

Bei neuen Baumaßnahmen steht ein authentischer Einblick in den Aufbau eines antiken Stadtviertels im Vordergrund. Die "Römerstadt" wird ihrem Namen gerecht.

Österreichisches Museumsgütesiegel

2016 erhielt die Römerstadt Carnuntum das Österreichische Museumsgütesiegel. Das Gütezeichen wird Institutionen zuerkannt, die sich durch eine besonders qualitative Museumspräsentation auszeichnen.

Wissenschafter stellen sich vor

Hofrat Mag. Franz Humer studierte Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Kunstgeschichte an der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Er ist der Römerstadt Carnuntum seit beinahe 30 Jahren durch Forschungsarbeit eng verbunden, 2001 wurde er zu deren wissenschaftlichem Leiter ernannt.

Neue Ausstellung 2017

Zu Saisonbeginn 2017 wird im Archäologischen Museum Carnuntinum eine neue Ausstellung eröffnet: auf „A.D. 313 – Von Carnuntum zum Christentum“ folgt mit dem Titel „Der Adler Roms – Carnuntum und die Armee der Cäsaren“ das Schwerpunktthema römisches Militär.

Jüngste Grabungsergebnisse

2016 wurden die im Vorjahr wieder aufgenommenen Untersuchungen im Südbereich der Villa Urbana fortgeführt. Ziel ist die Erforschung des an der Südstraße gelegenen Bereichs dieses großen städtischen Wohnkomplexes.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden