Gesellschaft der Freunde Carnuntums

Geschichte und Aktivitäten

Die 1885 gegründete Gesellschaft der Freunde Carnuntums ist einer der ältesten und traditionsreichsten Vereine dieser Art in Österreich und ein wichtiger Interessensverband für die Belange der Archäologie in Carnuntum. Oberstes Ziel ist es, archäologische Forschung in Carnuntum zu fördern und die Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

  • Präsidiert von HR Dr. Christa Farka, führt der neunköpfige Vorstand der Gesellschaft der Freunde Carnuntums die Geschäfte des Fördervereins und koordiniert dessen Aktivitäten.

    Vorstand

    Präsidiert von HR Dr. Christa Farka, führt der neunköpfige Vorstand der Gesellschaft der Freunde Carnuntums die Geschäfte des Fördervereins und koordiniert dessen Aktivitäten.

  • Unterstützen Sie die Römerstadt Carnuntum mit einer einmaligen Spende für Forschungs- und Präsentationsmaßnahmen oder treten Sie als Mitglied der Gesellschaft der Freunde Carnuntums bei und genießen Sie viele attraktive Vorteile!

    Mitgliedschaft & Spenden

    Unterstützen Sie die Römerstadt Carnuntum mit einer einmaligen Spende für Forschungs- und Präsentationsmaßnahmen oder treten Sie als Mitglied der Gesellschaft der Freunde Carnuntums bei und genießen Sie viele attraktive Vorteile!

  • Alljährlich veranstaltet die Gesellschaft der Freunde Carnuntums eine Reihe von Vorträgen, Tagungen, Exkursionen und Reisen zu archäologischen und geschichtlichen Themen.

    Vorträge und Exkursionen

    Alljährlich veranstaltet die Gesellschaft der Freunde Carnuntums eine Reihe von Vorträgen, Tagungen, Exkursionen und Reisen zu archäologischen und geschichtlichen Themen.

  • Die Acta Carnuntina, 1886 als „Bericht des Vereines Carnuntum“ erstmals herausgegeben, erscheint seit 2011 in neuer Form zweimal jährlich mit wissenschaftlichen Beiträgen und jahresaktuellen Berichten zu Aktivitäten rund um Carnuntum. Das Carnuntum Jahrbuch berichtet über die neuesten Forschungsergebnisse zu Carnuntum.

    Publikationen

    Die Acta Carnuntina, 1886 als „Bericht des Vereines Carnuntum“ erstmals herausgegeben, erscheint seit 2011 in neuer Form zweimal jährlich mit wissenschaftlichen Beiträgen und jahresaktuellen Berichten zu Aktivitäten rund um Carnuntum. Das Carnuntum Jahrbuch berichtet über die neuesten Forschungsergebnisse zu Carnuntum.

  • Die Aktivitäten der Gesellschaft der Freunde Carnuntums in ihrer historischen Gesamtheit detailliert nachzuzeichnen gliche bereits fast einer eigenen Wissenschaft. Pars pro toto gewährt das digitale Archiv einen Blick in die jüngere Vergangenheit des Vereins ab dem Jahr 2014.

    Archiv

    Die Aktivitäten der Gesellschaft der Freunde Carnuntums in ihrer historischen Gesamtheit detailliert nachzuzeichnen gliche bereits fast einer eigenen Wissenschaft. Pars pro toto gewährt das digitale Archiv einen Blick in die jüngere Vergangenheit des Vereins ab dem Jahr 2014.

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden