Heidentor

Das Heidentor liegt etwa 900 m südlich der Zivilstadt von Carnuntum und wurde vermutlich in der Regierungszeit Kaiser Constantius II (351–361 n. Chr.) errichtet.  Das Heidentor ist ein Quadrifrons, ein Monument mit doppelten Durchgängen über vier Pfeilern. Die Außenabmessungen waren die eines Würfels mit einer Seitenlänge von 14,5 Metern. Der mächtige Figurensockel im Zentrum des Heidentors verwehrt einen ungehinderten Durchgang und legt die Deutung als Triumphalmonument nahe.  Auf dem ca. 4,3 m hohen Figurensockel war wahrscheinlich eine überlebensgroße Kaiserstaue aufgestellt.

Heidentorgasse, 2404 Petronell-Carnuntum

  



Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden