Carnuntum App

Carnuntum App hier downloaden!

Unsichtbares sichtbar machen

Erlebt mit der neuen Carnuntum App erstmals auch jene Bereiche, die seit tausend Jahren unter der Erde liegen. An sieben Erlebnispunkten in Carnuntum erscheinen die antiken Bauten virtuell in eurem Kamerabild. Unsichtbares wieder sichtbar machen, das ist das Ziel der neuen Carnuntum App. Durch augmented reality, einer Verschmelzung aus realer und digitaler Welt, wird die Vergangenheit erlebbar.

CarnuntumApp

 

Augmented und Virtual Reality

Erlebe die digitalen Rekonstruktionen an den Erlebnispunkten in drei verschiedenen Sichtweisen. Drehe dein Smartphone 360° in alle Richtungen um so viel wie möglich wahrnehmen zu können.

AR - Augmented Reality

Hier hast du die Gelegenheit, die heutige Realität mit den einstigen Gebäuden zu ergänzen. Die virtuellen Bauten fügen sich in das tatsächliche Landschaftsbild in deiner Handykamera. 

VR - Virtual Reality

Zeigt dir ein virtuelles Bild wie Carnuntum einst ausgesehen hat. Drehe dein Smartphone in verschiedene Richtungen, um alles wahrnehmen zu können.

Virtual Reality 3D

Du kannst die virtuellen Szenen auch im 3D-Modus zu erleben. Hierzu benötigst du eine Virtual Reality Brille, die im Carnuntum Shop erhältlich ist.

VR - Virtual Reality

Zeigt dir ein virtuelles Bild wie Carnuntum einst ausgesehen hat. Drehe dein Smartphone in verschiedene Richtungen, um alles wahrnehmen zu können.

7 Erlebnispunkte in Carnuntum

Auf der Karte siehst du, wo die Erlebnispunkte in Carnuntum zu finden sind. Scanne die Informationstafeln vor Ort, um die Augmented Reality Anwendung zu starten. Als Bonus kannst du jederzeit die virtuelle Darstellung des Forums von Carnuntum abrufen. Du findest den Bonustrack in der Karte. Blende zusätzlich die antike Bebauung ein, um die Ausmaße der einstigen Stadt Carnuntum zu sehen.

 

 

Themenrundgänge mit antiken Fundstücken

Begebt euch mit der Carnuntum App auf Spurensuche durch die rekonstruierten Häuser im Stadtviertel und entdeckt antike Fundstücke virtuell auf eurem Bildschirm. Jene Gegenstände, welche uns die ehemaligen BewohnerInnen von Carnuntum hinterlassen haben, erscheinen dort auf dem Smartphone, wo sie tatsächlich gefunden wurden und erzählen so die Geschichten der Menschen aus Carnuntum.

Beim Spaziergang durch das Römische Stadtviertel erscheint immer dann ein Hinweis, sobald sich eines der Exponate in der Nähe befindet. Die Übertragung des Signals im Gelände funktioniert mittels Beacons. So kann direkt vor Ort ein 3D Scan des Objekts an seinem tatsächlichen Fundort in allen Facetten betrachtet werden. Ausführliche Informationen über jedes Fundstück komplettieren die Vermittlung der beiden Themenrundgänge.

 

Die Gunst der Götter

Der Rundgang „Die Gunst der Götter“ fasst einige jener antiken Fundstücke zusammen, welche dem Themengebiet Glauben und religiösen Zeremonien zugeteilt werden können. Die Verehrung einer Vielzahl an Gottheiten, aber ebenso Aberglaube und Magie, spielten eine wichtige Rolle in der römischen Gesellschaft.

Leben und Wohnen

Der Rundgang „Leben und Wohnen“ zeigt verschiedenste Gegenstände des Alltags der ehemaligen BewohnerInnen Carnuntums. Gebrauchsgegenstände wie Gefäße und Lampen gehören ebenso dazu, wie wertvolle Schmuckstücke.

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden