Medizin und Militär - Soldiers and Surgeons €16,50

Rupert Breitwieser / Franz Humer / Eduard Pollhammer / Robert Arnott (HRSG.) Medizin und Militär – Soldiers and Surgeons. Beiträge zur Wundversorgung und Verwundetenfürsorge im Altertum

ISBN 3-85460-310-X 
183 Seiten, zahlreiche Abbildungen 

 

Vom 17. bis 19. September 2015 fand in der Kulturfabrik Hainburg ein internationales Symposium mit dem Titel "Medizin und Militär – Soldiers and Surgeons" statt, das von der Kulturabteilung des Landes gemeinsam mit dem Fachbereich Altertumswissenschaften der Paris Lodron Universität Salzburg und dem Green Templeton College der University of Oxford veranstaltet wurde.


An der Tagung nahmen internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Alte Geschichte und Altertumskunde, Anthropologie, Archäologie, Literaturgeschichte, Medizingeschichte, Klassischer Philologie und Papyrologie teil. Der Tagungsband enthält die während des Symposiums gehaltenen Vorträge, die einen geographischen und zeitlichen Bogen vom Neolithikum in Bulgarien, über die ägäische Bronzezeit, das klassische und hellenistische Griechenland sowie vor allem die römische Kaiserzeit mit den Donauprovinzen bis zum englischen Mittelalter spannen.

 

Beiträge

 

Was hat die Archäologie zu sagen? Archäologische Beiträge zur Medizingeschichte
von Ernst Künzl

Seite 15-45

 

DIE ÄLTESTE BEKANNTE HANDAMPUTATION – EIN 6200 JAHRE ALTER FALL AUS BULGARIEN
von Steve Zäuner

Seite 46-50

 

SURGICAL TOOLS FROM THE MYCENAEAN WORLD
von Robert Arnott

Seite 51-56

 

TREATING THE COMMANDER – AND EVERYONE ELSE; RANK AND SURVIVAL
von Christine Salazar

Seite 57-63

 

KRIEGSVERSEHRTEN- UND HINTERBLIEBENENFÜRSORGE IM KLASSISCHEN ATHEN
von Josef Fischer

Seite 64-71

 

CARNUNTUM UND DIE MEDIZIN
von Günther E. Thüry

Seite 72-82

 

UNFALL ODER GEWALT? FRAKTURMUSTER IN LÄNDLICHEN UND STÄDTISCHEN RÖMERZEITLICHEN GRÄBERFELDERN AUS ÖSTERREICH
von Maria Marschler und Margit Berner

Seite 83-99

 

VERLETZUNGSSPUREN AN MENSCHLICHEN SKELETTEN DURCH TRAUMATA UND IHRE MEDIZINISCHE VERSORGUNG ZUR RÖMERZEIT UND IM ZEITRAUM MITTELALTER/FRÜHE NEUZEIT – VORBERICHT ZU ZWEI STICHPROBEN AUS ST. PÖLTEN
von Fabian Kanz, Karl Großschmidt, Barbara Rendl und Ronald Risy

Seite 100-110

 

THEORIE UND PRAXIS - QUELLEN DER KAISERZEITLICHEN MILITÄRCHIRURGIE AM BEISPIEL VON CELSUS „DE MEDICINA“
von Birgit Zeitler

Seite 111-119

 

DIE PAPYROLOGISCHE EVIDENZ ZUR MEDIZINISCHEN VERSORGUNG IM RÖMISCHEN MILITÄR
von Anna Kaiser

Seite 120-129

 

WOUNDS AND WOUND REPAIR: THE MEDIEVAL LITERARY SURGEON IN TEXT AND CULTURAL TRADITION
von Larissa Tracy

Seite 130-135

 

DIE ROTE TAPFERKEITSMEDAILLE: EINE DIACHRONE UNTERSUCHUNG ZUM REPRÄSENTATIVEN STELLENWERT VON VERWUNDUNGEN ANHAND HISTORIOGRAPHISCHER, ARCHÄOLOGISCHER UND LITERARISCH-KÜNSTLERISCHER QUELLEN
von Stefan E. A. Wagner

Seite 136-147

 

 

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden