7 - Römischen Schmuck basteln - Papyrii anmalen

 Weiter

Kinder dürfen ihre eigene "bulla" basteln und mit nach Hause nehmen.

Römische Kinder bekamen nach ihrer Geburt von den Eltern eine "bulla" als Anhänger geschenkt. Diese sollten das Kind vor allem Übel beschützen. Je nach Wohlstand der Familie waren diese "bullae" aus Leder, Stoff oder auch aus Metall geformt, im Inneren war häufig ein Lorbeerblatt (als Heilpflanze des Apollon) gerollt.

In der Antike wurde auf Papyrus geschrieben, es war sozusagen das Papier der Römer. Am Kinderfest können Papyrusstreifen von den jungen Römern mit Leben gefüllt werden.

 

Zur Programmübersicht

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden