Sujet 2020

Römerstadt Carnuntum

Carnuntum war vom 1. bis 4. Jahrhundert n. Chr. eine bedeutende römische Weltstadt an der Grenze des Römischen Reichs. Durch die militärisch wichtige Lage zur Grenzsicherung und die Nähe zu großen Handelsrouten, entwickelte sich Carnuntum zur Hauptstadt der Provinz Oberpannonien mit rund 50.000 Einwohnern.

Die Geschichte und wissenschaftliche Grundlagenforschung lebendig zu machen ist das Ziel der Römerstadt Carnuntum. Das Römische Stadtviertel mit wiederaufgebauten antiken Häusern, die Amphitheater und das Museum Carnuntinum als Schatzhaus von Carnuntum lassen die Antike wiederauferstehen.

Geschichte Carnuntums

Carnuntum zählte einst zu den wichtigsten Städten der römischen Provinz Pannonien. Als Bastion am Donaulimes gegen das angrenzende Barbaricum und Knotenpunkt der Bernsteinstraße hatte es große strategische, politische und wirtschaftliche Bedeutung. Erfahren Sie hier mehr über die Geschichte Carnuntums.

Carnuntum zur Römerzeit

GFC

Gesellschaft der Freunde Carnuntums

Die Gründung der Gesellschaft der Freunde Carnuntums im Jahr 1885 legte den Grundstein für die Erfoschung von Carnuntum. Als einer der ältesten und traditionsreichsten Vereine dieser Art in Österreich ist es oberstes Ziel der Gesellschaft, die archäologische Forschung in Carnuntum zu fördern und die Ergebnisse einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Mehr lesen

 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden